Wirklich leckeren Kaffee bekommt man nur mit der richtigen Maschine...

 

 

 

Kaffeevollautomaten

Kaffeevollautomaten

  • Bieten einen sehr hohen Komfort beim Kaffee trinken
  • Geeignet bei viel Kaffeekonsum
  • Große Auswahl an Getränkespezialitäten
  • Personalisieren der Kaffeewünsche durch das Abspeichern von Profilen
  • Niedrige Kosten pro Tasse Kaffee
  • Hoher Anschaffungspreis

 


 

 

Espressomaschinen Siebträgermaschinen

Siebträger-Espressomaschine

  • Espresso auf die original italienische Art - kann besser schmecken als aus einem Kaffeevollautomaten
  • Eine separate Milch Aufschäumdüse ist oft vorhanden
  • Schon für einen relativ niedrigen Anschaffungspreis erhältlich
  • Viel Handarbeit nötig
  • Übung und Geduld sind gefragt um die Zubereitung zu erlernen

 


 

 

Padmaschinen

Kaffee-Padmaschine

  • Sehr große Sortenvielfalt
  • Alle Getränke auf Knofpdruck erhältlich
  • Große Auswahl an Getränkespezialitäten
  • Pads verschiedener Hersteller können verwendet werden
  • Geeignet bei geringem Kaffeekonsum
  • Geringer Anschaffungspreis
  • Geschmacklich nicht so toll
  • Für jedes Getränk benötigt man ein passendes Pad
  • Bei Milchgetränken wird getrocknetes Milchpulver im Pad verwendet
  • Aufwändige Reinigung bei Geräten mit Milchaufschäumer (dieser muss nach jeder Benutzung durchgespült werden!)
  • Kosten pro Tasse Kaffee sind sehr hoch

 


 

 

Kapselmaschinen

Kaffee-Kapselmaschine

  • Sehr große Sortenvielfalt
  • Alle Getränke auf Knofpdruck erhältlich
  • Große Auswahl an Getränkespezialitäten
  • Geschmacklich besser als bei der Padmaschine (das liegt vermutlich an den luftdicht verschlossenen Kapseln) jedoch auch nicht überragend
  • Geeignet bei geringem Kaffeekonsum
  • Geringer Anschaffungspreis
  • Kapseln verschiedener Hersteller können nicht verwendet werden
  • Für jedes Getränk benötigt man eine passende Kapsel
  • Sehr schlecht für die Umwelt da die Kapseln sehr viel Müll produzieren. Die Kapseln können zwar recycled werden, aber nicht wenn sie im Restmüll landen. 
  • Kosten pro Tasse Kaffee sind hier am höchsten 

 


 

Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee

Frau Kaffeegenuss kleinKaffee ist eindeutig das Lieblingsgetränk sehr vieler Menschen. Kaffee trinken bedeutet genießen. Es bedeutet „Pause machen“ – eine kurze Auszeit vom hektischen Alltag. Zudem ist Kaffee trinken sowohl Lifestyle als auch Tradition.

Für richtige Kaffeekenner ist die richtige Espresso Zubereitung eine Kunst für sich, die mit viel Geschick und Fachwissen ausgeführt wird. Jedoch ist es heutzutage auch für jeden, der keinen Barista-Kurs belegt hat möglich, sich seine Lieblings-Kaffeespezialität zu Hause zuzubereiten. Wichtig ist nur zu wissen was man will damit Sie sich dann auch die passende Kaffeemaschine kaufen können. Denn mit unterschiedlichen Kaffeemaschinen werden auch unterschiedliche Bedürfnisse gestillt.

Bevor Sie jetzt jedoch losziehen, sich eine Kaffeemaschine kaufen und eine Menge Geld dafür ausgeben, lohnt es sich auf jeden Fall genauer hin zu schauen. Denn es gibt unzählige Möglichkeiten und viel zu beachten. Eine Kaffeemaschine die für den einen hervorragend passt muss nicht unbedingt auch auf Ihre Vorlieben passen.

Jede Art von Kaffeemaschine hat ihre Stärken und Schwächen. Vor nicht allzu langer Zeit gab es in den meisten Haushalten nur den herkömmlichen Filterkaffee. Nachdem es jedoch für jeden möglich geworden ist Latte Macchiato, Cappuccino und Espresso zu Hause zuzubereiten, ist der gute alte Filterkaffee total out geworden. Trotz allem bringt aber auch er Vorteile mit sich.

Bei der schier unendlichen Auswahl an Kaffeeprodukten, die zig verschiedene Geschmacksrichtungen bieten, ist es nicht verwunderlich, wenn man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht. Kaffee vereint über 800 Aromastoffe und jeder einzelne Herstellungsschritt ist von Bedeutung. Das fängt schon bei der Pflanze an sich an. Zudem ist es von Bedeutung wie sie angebaut wird und wie die Bohnen geerntet werden. Nach der Ernte folgt die Schälung, Trocknung, Aufbereitung, Reinigung und Sortierung der Bohnen. Anschließend werden die Bohnen geröstet und gemischt, was natürlich sehr unterschiedlich sein kann. Und schließlich ist noch die Mahlung und Verfeinerung ausschlaggebend. Wer dazu noch den Kaffee mit einem gutem Gewissen genießen möchte achtet auf Fairtrade-Produkte. Diese werden sozial und ökologisch hergestellt.